Überwachung

Überwachung

Mit der Digitalisierung auf dem Weg in die Totalüberwachung


 

Mit den „Online-Bewegungen“ im Internet wird von jedem Menschen ein sog. „digitaler Zwilling“ erstellt.
Mit der Faszination für z.B. den intelligenten Kühlschrank, Toaster oder Mülleimer wird der totalen Überwachung die Tür geöffnet – ganz freiwillig.
Mit dem „digitalen Impfpass“ werden die Menschen offenherzig in die Totalüberwachung geführt.
Mit der Radar-Technologie 5G soll eine Totalüberwachung der Superlative geschaffen werden.
Machen Sie sich selbst ein Bild:

Der ganz praktische Weg in die Totalüberwachung:
Auszug aus dem Film „Der Schlüsselmoment“


In 11 Minuten wird Ihnen erklärt, in welchem Umfang die Überwachung jetzt schon installiert ist und wie diese mit dem digitalen Impfpass in eine unvorstellbare Dimension münden wird.
Diese unvorstellbare Dimension entspricht der Totalüberwachung in China und soll weltweit eingeführt werden.

Krankenkassen führen in die Überwachung

Lesen Sie auf Seite 8 -11, wie viel Werbepsychologie eine Krankenkasse einsetzt, damit wir freiwillig in die Totalüberwachung gehen: „Wenn der Robert zur Visite kommt“, kombiniert mit einem selbstreflektierten Umgang mit „digitalen Helfern“ sowie die Vorteile der Krankenkassen-Apps. Damit sollen die Leser von diesem „Luxus“ motiviert und überzeugt werden. Der sichere Datenschutz auf dem Papier wird als „Papierkram“ bezeichnet… und der endlosen Datensammlung die Tür geöffnet…
Lesen Sie auf Seite 5 den Artikel „Ihr Personalausweis kann mehr“: Im Rahmen der „Digitalen Gesundheit“ muss für die Krankenkassen-App der Personalausweis-Pin eingetippt werden und ganz selbstverständlich wird die Firma genannt, die die Identifikation vor nimmt…. Das Wort Datenschutz steht in keiner Zeile – obwohl für die Registrierung die App der Firma genannt wird, denn eigentlich müssten die Server der Krankenkasse dafür genutzt werden….

Totalüberwachung: Ein Ausschnitt aus dem Referatsfilm „Risiken und Nebenwirkungen der 5G-Revolution“ (November 2020) im Faktencheck „Was ist 5G?“

Die 5G-Technologie ist eine Radar-Technologie und ermöglicht somit – im Gegensatz zu 3G und 4G – eine Totalüberwachung der Superlative. Aktuell hängen Mobilfunkanbieter 5G-Sendersenderzellen an bestehende und neue 4G-Masten an, ohne die Zustimmung der Kommune einzuholen.
Wenn Sie nach diesem Film-Ausschnitt wissen möchten, was man gegen den 5G-Ausbau tun kann, können Sie sich in unserem Faktencheck „Handlungsmöglichkeiten der Kommune“ informieren – vor allem mit der Broschüre „Wie können sich Bürgerinitiativen gegen Funkmasten zur Wehr setzen?“

Kontaktdaten

Bürgerinitiative Bergstrasse
Schießbuckel 14
69434 Hirschhorn
Telefon: 06272 / 9279275
E-Mail: info@buergerinitiative-bergstrasse.de

Mit 5G werden wir in der Totalüberwachung leben.

Durch die Digitalisierung gab es große Fortschritte im Bereich Überwachung.
Informieren Sie sich in nur 11 Minuten, wie wir ganz praktisch in die Totalüberwachung geführt werden sollen:

Auszug aus dem Film „Der Schlüsselmoment“


Unseren Flyer (Nummer 2) haben wir zum Thema Überwachung entsprechend angepasst:
Verschwiegene Gefahren von 5G