Über uns

Wer sind wir?

Die Bürgerinitiative Bergstraße „Für das Leben. Gegen 5G-Strahlung“ ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für ein strahlungsarmes bzw. -freies Leben an der Bergstraße einsetzen. Die Gründerin Monique olde Monnikhof ist stark elektrosensibel, so dass sie jetzt schon ein sehr eingeschränktes Leben führen muss, da die Mobilfunkstrahlung fast überall präsent ist.

Die Einführung von 5G bedeutet im ersten Schritt die Vernichtung der Lebensräume elektrosensibler Menschen. Deren Anzahl geht bereits in die Millionen und wird derzeit auf 8 % der deutschen Bevölkerung geschätzt (ohne Dunkelziffer)! Bei den meisten Menschen ist diese Sensibilität nicht angeboren, sondern wurde durch die aktive und passive Nutzung mobiler Endgeräte, WLAN, usw. erst erworben. Man muss befürchten, dass diese Zahlen bei einer 100-fachen Strahlungsdosis durch 5G dramatisch ansteigen werden. Insbesondere durch die vorgesehene, permanente Bestrahlung aus dem Weltall per Satellit muss ein Krankheiten-Tsunami erwartet werden.

Mit anderen Worten sagte dies Frederick H. Weisberg, Richter am Washington D.C. Superior Court. Er zog bereits am 8. August 2014 in einem 76 Seiten umfassenden Memorandum das Fazit, dass es wahrscheinlich ist, dass Handytelefonieren Krebs erregen kann und somit…

„…liegt jetzt die Zeit des Handelns im Gesundheitswesen und bei den Regulierungsbehörden vor uns. Auch wenn die finanziellen und sozialen Kosten, diese Geräte einzuschränken, erheblich wären, so bedeuteten diese Kosten nichts gegenüber den Kosten an Menschenleben, wenn nichts getan werden würde und sich in dreißig oder vierzig Jahren herausstellen würde, dass die früheren Zeichen in die richtige Richtung gedeutet haben.“*

Die bereits bekannten Schäden und Gefahren, die Sie auf dieser Website nachlesen können, werden mit 5G um ein Vielfaches zunehmen.

Kontaktdaten

Bürgerinitiative Bergstrasse
Schießbuckel 14
69434 Hirschhorn
Telefon: 06272 / 9279275
E-Mail: info@buergerinitiative-bergstrasse.de

2019 © - Bürgerinitiative Bergstrasse